Corona-Information

COVID19: Maßnahmen, die die Verbreitung des Virus eindämmen helfen sollen in den Informationen des Bischöflichen Ordinariates ab 17. NOVEMBER 2020: www.dsp.at

Wer zu Hause Gottesdienst mitfeiern will, ORF III und Servus TV übertragen an den Sonntagen katholische Gottesdienste – hier eine Liste von  Gottesdienst Übertragungen in den Medien: https://www.katholisch.at/gottesdienste
Hier auch ein Link zum netzwerk-gottesdienst

ÖFFENTLICHE GOTTESDIENSTE SIND BIS VORAUSSICHTLICH 6. DEZEMBER AUSGESETZT
Pfarrer P. Albert zelebriert täglich die Heilige Messe ohne Gemeinde in Vertretung für uns alle und nimmt die Intentionen in die Fürbitten auf – IM GEBET BLEIBEN WIR VERBUNDEN!

Die Pfarrkirche St. Georg und die Piaristenkirche in Horn sind untertags für das persönliche Gebet geöffnet. Bitte halten Sie sich an die Abstandsregeln und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz.
Diese nüchterne Ankündigung ist eine Einladung: Wir können alles, was uns bedrückt, vor Gott tragen. Er trägt mit. Nur Ihm können wir übergeben, was wir selbst nicht tragen, nicht ändern können.

Lesejahr B

Mit dem ersten Adventsonntag beginnt das neue Kirchenjahr, das Lesejahr B. An den „normalen“ Sonntagen im Kirchenjahr wird jeweils ein Abschnitt aus dem Markusevangelium, dem ältesten der 4 Evangelien, verkündet. Es gibt auf youtube ein Bibelprojekt, in dem man in kurzen Videos mehr zum Buch der Bücher erfahren kann. Hier der Link zu einem kurzen Video über das Markus-Evangelium: https://www.youtube.com/watch?v=If-fs-dl84o&feature=emb_rel_end

Adventkranz

Pfarrhelfer Christian Zeitlberger hat diesen Adventkranz gebunden, verziert und mit Missionskerzen bestückt. Für die Andacht und Adventkranzsegnung zu Hause finden Sie Unterlagen im Eingangsbereich der Pfarrkirche St. Georg, Horn. Foto: PAss Bettina Schlegel

DANKE an Volksbank Horn

Scheckübergabe der Volksbank Horn (Regionaldirektor Wolfgang Weidinger) an die evangelische Pfarre (Pfarrerin Birgit Schiller) für die neue Photovoltaik-Anlage und an die katholische Pfarre (Pfarrer P. Albert Groiß OSB) für die Ausbesserungen der Dachschindeln am Kirchturm Ende letzten Jahres. Foto: Volksbank Horn

Christkönigssonntag – der letzte Sonntag im Jahreskreis – und wir setzen uns vor den Fernseher, um den Gottesdienst aus der Pfarrkirche Mattersburg mitzufeiern. Natürlich sind wir abgelenkt, natürlich ist es ganz anders, als über die Straße, in die Kirche zu gehen und die Leute zu treffen, die wir kennen. So ist das erste, das wir sagen, auch nicht: „Guten Morgen, schön Euch wieder zu sehen!“, sondern: „Schau, der Kirchturm von Mattersburg ist ganz weiß!“ „Das feine Kreuz gefällt mir.“ „Der Pfarrer erinnert mich an unseren Schwager!“ Aber dann sind wir dabei, feiern Gottesdienst mit, fast wie in unserer Kirche. Und sind dankbar für die Möglichkeit, zeitverbunden gemeinsam feiern zu können, bis wir uns wieder in unserer Kirche zum gemeinsamen Gottesdienst treffen können . . .
Text und Fotos: Helga Hornbachner