CORONA INFORMATION

Gottesdienste ab 25. Jänner 2021
Hier ein kurzer Auszug:

– Möglich ist nur ein nicht öffentlich zugänglicher Gottesdienst, der von einer kleinen Gruppe (höchstens 5–10 im Vorhinein namentlich festgelegte Personen inkl. Vorsteher) stellvertretend für die ganze Gemeinde gefeiert wird.
– Es muss Vorkehrung dafür getroffen werden, dass sich für die Dauer der Feier keine weiteren Personen im Kirchenraum aufhalten.
− Wer krank ist, sich krank fühlt oder bei wem der Verdacht auf eine ansteckende Erkrankung besteht, darf nicht teilnehmen.
− Vorgeschrieben ist ein Abstand zu anderen Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, von mindestens 2 Metern.
− Das Tragen einer FFP2-Maske ist während des gesamten Gottesdienstes verpflichtend. Soweit für das Wahrnehmen der liturgischen Dienste (Priester, Lektor/Lektorin, Kantor/Kantorin etc.) das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während der Feier nicht möglich ist, sind diese für den unbedingt notwendigen Zeitraum davon befreit, müssen aber zur Kompensation größere Sicherheitsabstände einhalten.
− Wer zur Feier gemeldet ist, muss beim Betreten des Kirchenraums die Hände desinfizieren.

Wer einen Wochentagsgottesdienst mitfeiern will, bitte verbindlich bis spätestens am Abend vorher bei P. Albert, P. Clemens oder P. Shyne per SMS oder telefonisch anmelden. 

Hier eine Liste von  Gottesdienst Übertragungen in den Medien: https://www.katholisch.at/gottesdienste
und der Link zum netzwerk-gottesdienst

Die Pfarrkirche St. Georg und die Piaristenkirche in Horn sind untertags für das persönliche Gebet geöffnet. Bitte halten Sie sich an die Abstandsregeln und tragen Sie eine FFP2 Maske.
Diese nüchterne Ankündigung ist eine Einladung: Wir können alles, was uns bedrückt, vor Gott tragen. Er trägt mit. Wir können GOTT übergeben, was wir selbst nicht tragen und nicht ändern können.