Die Geschichte eines besonderen Projekts / Erntedank in Mödring

Bei der Pfarrgemeinderatssitzung am 18. Juni wurde die Idee für ein Upcycling-Projekt geboren. Einen überdachten Fahrradständer aus Materialien, die sonst verschrottet werden würden, wollte der Pfarrgemeinderat für den Pfarrhof bauen.

Nicht nur Pfarrgemeinderatsmitglieder, alle waren eingeladen, mitzuarbeiten. Gemeinsames Arbeiten kann verbinden und da viele Mödringer ihre Fahrräder nutzen, um in die Kirche, zur Chorprobe, zum Friedhof oder einfach ins Zentrum zu gelangen, fand das Projekt großen Anklang. Am 20. Juli begannen die Vorarbeiten: Holzkanter (waren 30 Jahre lang in einem Flugdach verbaut), OSB-Platten und Trapezbleche (hatten schon ein anderes Gebäude trocken gehalten) aus Rückbauprojekten der Recyclingfirma Stark wurden geholt, eisenfrei gemacht, die Grasnarbe mit einem Minibagger ausgehoben und Fundamentpunkte wurden betoniert. Schon bei diesen Arbeitsschritten zeigte sich, wie wertvoll die besonderen Fähigkeiten jedes einzelnen sind. Jeder hatte schnell seine Arbeitsposition in diesem Projekt gefunden und auftretende Schwierigkeiten wurden gemeinsam überwunden. Am 31. Juli wurde die Grundkonstruktion aufgestellt. Jetzt konnte man schon sehen, wie viel weiter gegangen war! Das war ein gutes Gefühl der Gemeinschaft. Die Mödringer Ministranten gestalteten mit viel Freude und Kreativität am 3. August Bilder für die Rückwand des Projekts. Am 6. August wurden Dachsparren und Blecheindeckung aufgesetzt. Jetzt konnten sich auch die Kirchenbesucher schon ein wenig mehr unter unserem Projekt vorstellen. Nach einer Urlaubspause wurde am 21. August Asphaltrecyclingmaterial (KRC) aufgebracht und das Herzstück angebracht: der einzigartige Fahrradständer, zusammengeschweißt aus gekanteten Blechresten, und so konzipiert, dass man alle 20 cm in den Radständer einfahren kann. Auf 5,5 m Breite können daher künftig bis zu 12 Fahrräder sehr flexibel, gut und trocken abgestellt werden. Vollendet wurde unser Projekt am Mittwoch, 4. September: Dach fertig verschrauben, Löcher aus voriger Verwendung schließen und Bilder montieren. Mit einer kreativen „Lattenzaunwelle“ aus alten Dachlatten wurde ein Zaun zum angrenzenden Wiesenstück geschaffen. Wir freuen uns sehr über dieses gelungene Projekt, das zeigt, was wir gemeinsam schaffen können! Außerdem ist der überdachte Fahrradständer sehr nützlich ist für alle, die mit dem Fahrrad in Mödring unterwegs sind. So feiern wir ein großes DANKE am Sonntag, 29. September, um 10 Uhr bei der Erntedankmesse. Hier wird auch die Erntedankkrone als Symbol für alles, was Gott uns schenkt, gesegnet. Anschließend wird der Fahrradständer mit dem Segen Gottes seiner Bestimmung übergeben. Zum Mittagstisch mit musikalischer Begleitung durch die „Mödringer Hausmusik“ und „Fliederstaudn & Wurzelwerk“ laden wir alle herzlich ein!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .