Liebe Mütter! Alles Gute zum Muttertag!

Womit kann man eine Mutter vergleichen?

Ich will sie mit einem Korb vergleichen.

Aufnahmebereit für ihr Kind.

Und sie wird getragen.

Ausgefüllt von ihrem Kind.

Und sie wird getragen.

Angefüllt mit Liebe zu ihrem Kind.

Und sie wird getragen.

Voll mit allem, was sie jemals bekommen hat.

Und sie wird getragen.

Offen für alles, was ihr Muttersein ihr bringt an Freud und Leid.

Und sie wird getragen.

Bereit, herzugeben, was sie in sich hat.

Und sie wird getragen.

MÜTTER WERDEN VON GOTT BESONDERS GETRAGEN – SIE TRAGEN MIT!