„Könnte doch mein Rücken auch hören . . .“ Kurzweilige Benefizlesung

Auf ihre Rechnung kamen die gut 50 Besucher/innen der Benefizlesung zugunsten der Orgel, die zu ihrem Vorteil vom Pfarrsaal auf die Orgelempore der Pfarrkirche verlegt worden war. Helga Maria Hornbachner trug eine bunte Folge meist neuer Texte vor und wurde dabei von Leopold Raab zwischen und während der Texte sehr einfühlsam teils auf der Orgel, teils auf dem E-Piano begleitet: dabei wechselten gekonnt bekannte mit spontan improvisierten Melodien.
Die Autorin begann mit Gedanken über die Orgel, setzte fort mit Texten über den Mai und die Liebe, welche vielen Zuhörern ein Schmunzeln oder ein Lächeln entlockten (wenn sie etwa das Rauchergesetz dem „Ring der Nebellungen“ zuordnete), widmete eine Reihe von Versen ihrem Hund Morpheus, ging über auf Szenen aus dem Alltag und endete mit teils schon bekannten „Manchmal-Gedichten“.
In der Mitte der Vorträge, die immer wieder von Applaus unterbrochen wurden, erfuhr man, wie das Motto der Veranstaltung weiterging: „Könnte doch mein Rücken auch hören – tät die ach so harte Bank nicht stören“. Wie bei ihr gewohnt, wechselten kurzweilige Verse mit tiefsinnigen Gedankensplittern. Alle Texte sind übrigens in einem 20-seitigen Textheft zusammengefasst, das man ab 5,- € (zugunsten der Orgel) bei ihr erwerben kann.
Mit dem Mostviertler Brauch der „Godnschachtel“, die der Göd oder die Godl einmal im Jahr ihren Patenkindern reichlich füllen, hatte Hornbachner den Reigen ihrer Texte begonnen – die Besucher ließen sich diese zarte Andeutung nicht zweimal sagen und spendeten für die Restaurierung der Orgel mehr als 700 Euro. Nach der Veranstaltung wurde zu einer kleinen Agape geladen, bei der nicht nur Brot, Kürbiskernaufstrich, Kräuterbutter, Kuchen und Wein angeboten wurden, sondern zu späterer Stunde für die letzten Gäste auch Würstel gegrillt wurden. Ein gelungener Abend!
Text: Helmut Hagel

 

Fotos:

dieter schewig

schewig fotodesign
honorius burgerstraße 13
3580 horn

tel: +43 (0)650 5090961
kontakt@schewig-fotodesign.at
dieter.schewig@gmail.com

www.schewig-fotodesign.at