Fronleichnam – Donnerstag, 31.05.

Um 08:30 Uhr treffen wir uns im Schlosspark, um dort die Festmesse zu feiern. Danach ziehen wir durch die Straßen der Stadt. Wir folgen dem „Himmel“, unter dem die Monstranz getragen wird. Wir singen und beten.
Am Hauptplatz holen wir uns nach dem Segen die geweihten Birkenzweige,
um sie nach Hause mitzunehmen. Dann genießen wir den freien Donnerstag –
vielleicht sogar bis Montag.
Aber warum feiern wir Fronleichnam?

Wir denken daran, dass Jesus sich selbst als lebendige Speise eingesetzt hat.
In Brot und Wein schenkt er sich uns.
Das feiern wir auch am Gründonnerstag,
aber da sehen wir schon Trauer und Schmerz des Karfreitag.
Darum feiert die katholische Kirche schon seit dem
13. Jahrhundert diesen „fröhlichen“ Gründonnerstag
als eigenes Dankfest zur Ehre der Gegenwart Christi in Brot und Wein.
Feiern und danken wir gemeinsam für die Eucharistie.

Wir bitten auch um Mithilfe bei der Vorbereitung zum Fronleichnamsfest: am Mittwoch, 30.05., ab 14:30 Uhr, im Pfarrzentrum. Danke im Voraus!

Ein unauffälliger Bildstock in Horn bei Vollmond fotografiert.
Das Geheimnis ist nicht das, was wir sehen, sondern das, was wir glauben.