Retten wir unsere Orgel!

Unsere Orgel in der Pfarrkirche St. Georg leidet unter Schimmelbefall!Durch Wärme, die Feuchtigkeit mitnimmt, aufsteigt und sich im kühlen Orgelgehäuse
auf den Staubschichten niederlässt, findet der Schimmelpilz genug Nährboden,
um sich auszubreiten. Um unsere Orgel zu retten, ist es notwendig,
jeden Teil auszubauen, zu reinigen, zu imprägnieren und wieder einzubauen.
Die Kosten für diese Rettungsaktion (€50.000,–) können nicht aus dem laufenden Finanzhaushalt gedeckt werden. So ersuchen wir Sie um Ihre Spenden
auf unser Konto bei der Waldviertler Volksbank Horn:

IBAN: AT83 4360 0003 0257 0307, „Spende Orgelsanierung St. Georg“.

Am 9.Mai 2018 um 19:30 Uhr werden Helga Maria Hornbachner und Leopold Raab
eine Lesung mit Musik zugunsten der Orgelrettung im Pfarrsaal anbieten.
Neues und Bekanntes zum Wiederhören erwarten Sie!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier der Artikel aus dem Februar-Pfarrbrief zum Nachlesen:

Im Frühling 2017 entdeckte unser Organist Prof. Leopold Raab Schimmelbefall in der Orgel der Georgskirche. Vor allem auf einem  Register aus Birnholz, das klanglich sehr hochwertig ist, war der Schimmelbefall sehr groß.
Als erste Maßnahme hat er mit Orgelpfleger Karl Kastl das befallene Register aus dem Positiv ausgebaut, im Freien gereinigt und mit einem Schimmelentferner behandelt. Nachdem auch aus der Orgel der Staub so weit entfernt wurde, wie es ohne Ausbaumaßnahmen möglich ist, wurden Teile des Orgelkastens mit Lignal behandelt. Trotzdem sind an mehreren Stellen Ansätze zur Neubildung von Schimmel zu erkennen, speziell dort, wo längere Zeit erhöhter Staubanfall zu verzeichnen ist.
Als nächste Maßnahme sollte die Orgel einer tiefgehenden Reinigung unterzogen werden, um den Schimmelpilzsporen keinen Nährboden zu bieten. Dazu müssen alle Pfeifen ausgebaut und alle Holzteile (Pfeifen, Windladen etc.) innen und außen gereinigt werden. Orgelbaumeister Freytag aus der Schweiz hat eine Totalrevision empfohlen und zu einem Spezialpreis von
€ 50 000.- angeboten. Um unsere wertvolle Orgel vor weiteren Schäden zu bewahren, müssen wir dieses Angebot in Anspruch nehmen.
Aus dem laufenden ordentlichen Haushalt der Pfarre Horn ist die Finanzierung nicht möglich.

So bitten wir Sie nach eingehenden Beratungen im
Pfarrkirchenrat um Ihre finanzielle Mithilfe:
Bei den Messen am 1. Fastensonntag (17./18.2. 2018)
werden wir eine eigene Kirchensammlung durchführen. Alle,
die an diesem Tag nicht hier sein können, bitten wir um ihre
Spende auf unser Konto bei der Waldviertler Volksbank Horn:

IBAN: AT83 4360 0003 0257 0307,

„Spende Orgelsanierung St. Georg“.

Link zum NÖN-Artikel:

http://www.noen.at/horn/horn-wieder-schimmel-in-der-orgel-spenden-fuer-sanierung-schimmel-orgelsanierung-leopold-raab-albert-groiss-pater-albert-groiss/75.782.273